• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 12/2009

Editorial

Editorial

Prof. Dr. Walther Fürst † Präsident des Bundesverwaltungsgerichts a. D.

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Jahresinhaltsverzeichnis 2009

Beiträge

Betriebsverfassungs- oder personalvertretungsrechtliche Mitbestimmung der Mitarbeiter von Bundestagsabgeordneten?

Art und Umfang einer Mitbestimmung der Mitarbeiter von Bundestagsabgeordneten werden gegenwärtig in unterschiedlicher Weise in den Fraktionen des Deutschen Bundestages praktiziert: teils gar nicht, teils gibt es eine personalvertretungs- , teils eine betriebsverfassungsrechtliche Mitbestimmung. Im Folgenden soll geklärt werden, ob und welche mitbestimmungsrechtlichen Regelungen im Verhältnis der Bundestagsabgeordneten zu ihren Mitarbeitern anwendbar sind. Eine weitergehende Frage ist die, ob Art. 38 Abs. 1 S. 2 GG der Anwendbarkeit der einfach-rechtlich ausgestalteten Mitbestimmung entgegensteht. Diese Frage ist zu verneinen, was an anderer Stelle näher begründet worden ist.

Das Anhörungsrecht der Arbeitsgemeinschaft der Hauptpersonalräte

Rückwirkend zum 1. 4. 2009 ist durch § 21 des Gesetzes zur Anpassung von Landesgesetzen an das Bayerische Beamtengesetz vom 27. 7. 2009 (GVBl. S. 400) ein neuer Art. 80 a in das Bayerische Personalvertretungsgesetz (BayPVG) eingefügt worden. Mit diesem Gesetz wurden zahlreiche Landesgesetze an die am 1. 4. 2009 vollständig in Kraft getretenen Vorschriften des Gesetzes zur Regelung des Statusrechts der Beamtinnen und Beamten in den Ländern (Beamtenstatusgesetz – BeamtStG) und des neuen Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG) sowie der neuen Laufbahnverordnung (LbV) angepasst.

Rechtsprechung

Letztentscheidungsrecht der obersten Dienstbehörde

BVerwG, Beschl. v. 19. August 2009 – 6 PB 20.09 –

Rechtsfolgen fehlender Mitbestimmung des Personalrats bei einer Beförderungsentscheidung

NdsOVG, Beschl. v. 18. 12. 2008 – 5 ME 353/08 –

Zuständigkeit der Stufenvertretung; allgemeine Aufgaben der Personalvertretung

BVerwG, Besch. v. 12. August 2009 – 6 PB 18.09 –

Abgabeort für Wahlvorschläge

BVerwG, Beschl. v. 11. August 2009 – 6 PB 16.09 –

Zuweisung einer Bürokraft für den Personalrat

BayVGH, Beschl. v. 8. April 2008 – 18 P 07.1370 –

Erstattung der Einkommensteuer auf Trennungsgeld für freigestellte Mitglieder der Stufenvertretung

BVerwG, Beschl. v. 25. Juni 2009 – 6 PB 15.09 –

Weiterbeschäftigung des Jugendvertreters – Vollmachtserfordernis

BVerwG, Beschl. v. 19. August 2009 – BVerwG 6 PB 19.09 –

Mitteilungspflicht bei Benehmensherstellung mit Personalrat

BAG, Urt. v. 23. April 2009 – 6 AZR 516/08 –

Erlass einer obersten Dienstbehörde als mitbestimmungspflichtige Maßnahme

BVerwG, Beschl. v. 2. September 2009 – 6 PB 22.09 –

Mitbestimmungstatbestand: Ausschreibung

VG Arnsberg, Beschl. v. 28. 08. 2009 – 20 K 1086/08.PVL–

Abhanden gekommener Dienstschlüssel des Betriebsratsvorsitzenden

HessVGH, Beschl. v. 03. 08. 2009 – 1 A 1474/09.Z –

Buchbesprechungen

Buchbesprechungen/Impressum

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2019
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004