• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Vorbemerkungen zu Abschnitt V: Befristung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Das Arbeitsverhältnis eines Arbeitnehmers im öffentlichen Dienst kann wie jedes andere Arbeitsverhältnis durch Zeitablauf, durch den Eintritt eines im Arbeitsvertrages genannten Ereignisses oder durch Erfüllung einer im Arbeitsvertrag bezeichneten Aufgabe von begrenzter Dauer, durch ordentliche oder außerordentliche Kündigung, durch Abschluss eines Aufhebungsvertrages oder durch ein Auflösungsurteil des Arbeitsgerichtes nach § 9 KSchG, im Falle einer vom Arbeitnehmer erfolgreich angegriffenen sozialwidrigen Kündigung des Arbeitgebers (dazu E § 34 Rz 118 ff.), beendet werden. Daneben kommen der Tod des Arbeitnehmers, (selten) die Auflösung nach § 3 Eignungsübungsgesetz (EÜG) und (theoretisch) die nach umstrittener Ansicht des BAG (Beschluss v. 21. 4. 1971 – GS 1/68 –, AP GG Art. 9 Arbeitskampf Nr. 43) mögliche lösende Aussperrung als Lösungsumstände in Betracht. Tariflich ist ferner vorgesehen, dass das Arbeitsverhältnisses mit Erreichen der tariflichen Altersgrenze (§ 33 Abs. 1 TVöD/TV-L) oder mit Eintritt von dauerhafter Erwerbsminderung bzw. ohne Vorhandensein eines der Restarbeitsfähigkeit entsprechenden Arbeitsplatzes bei nur teilweiser Erwerbsminderung (§ 33 Abs. 2, 3 TVöD/TV-L) endet.

Zitierfähig mit Smartlink: https://oeffentlichesdienstrechtdigital.de/gkoed_04_e_0030

Ihr Zugang zur Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 20,81 *) PDF | 33 Seiten

*) inkl. gesetzlicher MwSt.
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!


Zur Infodienst-Anmeldung