• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

§ 36 Verfahren bei nachträglicher Entscheidung im Straf- oder Bußgeldverfahren

§ 36 ergänzt für das behördliche Disziplinarverfahren (Rz 3) die Günstigkeitsvorschrift des § 14 (dazu M § 14 Rz 40 ff.) in Fällen, in denen die Entscheidung im sachgleichen Straf- oder Bußgeldverfahren der Disziplinarentscheidung zeitlich nachgeht. In dieser dem § 14 entgegengesetzten Lage soll der Beamte (auch Ruhestandsbeamte, s. Rz 21) so gestellt werden , wie er stünde , würde § 14 sogleich zur Anwendung gekommen sein. Um dies zu erreichen, steht ihm das Antragsverfahren nach § 36 zur Verfügung.

Zitierfähig mit Smartlink: https://oeffentlichesdienstrechtdigital.de/gkoed_02_m_0036

Ihr Zugang zur Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes"
  • Sie sind bereits Kunde der Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes" dann melden Sie sich bitte im Kundenlogin an.
  • Möchten auch Sie Kunde der Datenbank "Das Recht des Öffentlichen Dienstes" werden, dann bestellen Sie Ihren Zugang noch heute.
Dieses Dokument einzeln kaufen
  • schnell informieren: downloaden und lesen
  • auf Wissen vertrauen: geprüfte Fachinformation als PDF
  • bequem zahlen: Zahlung gegen Rechnung, durch Bankeinzug oder per Kreditkarte
€ 21,96 *) PDF | 21 Seiten

*) Inkl. gesetzlicher MwSt. von 19%
Infodienst

Stets auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen Infodienst!


Zur Infodienst-Anmeldung